Sio 2 Books > German 8 > Gerhard Plumpe's Ästhetische Kommunikation der Moderne: Band 1: Von Kant bis PDF

Gerhard Plumpe's Ästhetische Kommunikation der Moderne: Band 1: Von Kant bis PDF

By Gerhard Plumpe

ISBN-10: 3531123939

ISBN-13: 9783531123936

ISBN-10: 3663014339

ISBN-13: 9783663014331

Ästhetik und Literaturwissenschaft Der nachfolgende Versuch einer Geschichte ästhetischer Kommunikation der Mo­ derne fand sein erstes Motiv in einem Ungenügen der literaturwissenschaftlichen Lehre. So wenig es an profunden Einzelstudien zu bedeutenden ästhetischen Theorien mangelt, so sehr fehlt eine aktuelle deutschsprachige Darstellung der Ästhetik, die deren philosophische Beobachtung der Kunst und Literatur seit ihrer Ausdifferenzierung zu einem "autonomen" Kommunikationssystem im 18. Jahrhundert rekonstruierte. Ist ein solcher Rekonstruktionsversuch für die wis­ senschaftliche Beschäftigung mit Kunst und Literatur aber überhaupt noch sinn­ voll? Sind die Ergebnisse der ästhetischen Beobachtung von Literatur für deren theoretische examine eigentlich proper? Die Antwort auf solche Fragen scheint zunächst auf der Hand zu liegen: Literatur ist doch ein Teilgebiet der "Kunst", und used to be "Kunst" ist, das sagt uns die Ästhetik. Unsere Bewertung literarischer Texte bedarf sinnvoller Kriterien, und die liefert uns die Ästhetik. Die meisten literarischen Werke sind ohne angemessene Kenntnis des ästhetischen Horizonts, in dem sie entstanden sind, nicht richtig zu verstehen: Schiller ohne Kant, Thomas Mann ohne Schopenhauer, Gottfried Benn ohne Nietzsche'- das scheint ein Un­ ding zu sein. Die Ästhetik gibt der Literaturwissenschaft additionally eine paintings Grund; sie definiert "Kunst", begründet unsere kritischen Werturteile und macht eine tragfähige Deutung der überlieferten Werke so allererst möglich. Sie bestimmt Gegenstand und Methode der literaturwissenschaftlichen Forschung. In Gestalt der Ästhetik begründet die Philosophie offensichtlich die Möglichkeit der Lite­ raturwissenschaft, und so versteht es sich von selbst, daB eine Geschichte äs­ thetischer Kommunikation notwendig ist; es ist nützlich, den Grund zu kennen, auf dem guy steht.

Show description

Read Online or Download Ästhetische Kommunikation der Moderne: Band 1: Von Kant bis Hegel PDF

Similar german_8 books

Additional info for Ästhetische Kommunikation der Moderne: Band 1: Von Kant bis Hegel

Example text

Natur) d. Natur) d. a. Die "schönen Künste", die nur noch Tätigkeiten umfassen, die auch wir Kunst nennen würden, hält Batteux für "schön", weil sie die schöne Natur nachahmen. Die "Nachahmung der schönen Natur" ist jenes Prinzip, das alle schönen Künste begründet und es erlaubt, sie in einer Klasse zusammenzuführen. h. aber, daB die Künste - sagen wir ruhig schon: die Kunst - nicht aus sich heraus oder aufgrund der besonderen Qualitäten ihres Urhebers, des Künstlers, "schön" sind, 24 Thomas von Aquino: Summa theologica.

31 aus dem Bereich der "schönen Künste" ausgesondert worden, und urn die Mitte des lahrhunderts war etwa folgende Klassifikation geläufig: m -------- 18. JAHRHUNDERT KONSTE - - - - - - WISSENSCHAFTEN mechanische K. - Dieses war etwa die Lage, auf die die "Ästhetik" traf, als sie von Baumgarten in die Philosophie eingeführt wurde. Sie wirkte daran mit, daB auch diese Einteilung noch einmal überarbeitet und verändert wurde, bis sie gegen 1800 jene Gestalt angenommen hatte, die uns noch heute geläufig ist.

Die "reflektierende Urteilskraft" gliedert sich rur Kant noch einmal auf: in die "ästhetische Urteilskraft", die von der "Zweckmä6igkeit" im reflektierenden Subjekt spricht, wenn es "Schönes" wahrnimmt; hier geht es urn die Besonderheit der ästhetischen Einstellung des Subjekts; und in die "teleologische Urteilskraft", die in der Reflexion auf die Natur dieser quasi objektive Zweckmä6igkeit unterstellt. Einmal also geht es urn die von der Natur affizierte besondere Organisation des Subjekts - urn die ästhetische Einstellung -, zum anderen geht es urn eine spezifische, freilich immer subjektive Wahrnehmung der Natur, die dieser als Objekt bestimmte teleologische Prädikate zuspricht.

Download PDF sample

Ästhetische Kommunikation der Moderne: Band 1: Von Kant bis Hegel by Gerhard Plumpe


by Kenneth
4.2

Rated 4.96 of 5 – based on 22 votes